HomeSpektrumSicherheitKostenKontakt
 

Termin vereinbaren

  Tel 044 380 07 48
  Int +41 443 80 07 48
  Fax 044 380 07 47
  Mail info@seefeldclinic.ch
 
 

Adresse

  Seefeldclinic
  Neumünsterstrasse 30
  CH-8008 Zürich

Brust
Die Brust ist Ausdruck von Weiblichkeit. Viele Frauen wünschen sich eine Betonung ihrer femininen Ausstrahlung und eine weiblichere Silhouette in Form einer natürlich schön geformten Brust. Die Brüste sollten in Grösse und Form, Straffheit und Volumen perfekt zum übrigen Körper passen. Brustkorrekturen benötigen neben fachlicher Kompetenz ein Höchstmass an Feingefühl. Neben dem Erreichen eines ästhetisch perfekten Ergebnisses richtet sich der Fokus auch auf die Erhaltung der Funktionen der Brust wie Stillfähigkeit und Empfindsamkeit.

Brustvergrösserung mit Silikon

Die häufigsten Gründe für eine Brustvergrösserung sind optisch kleine, zu gering entwickelte, asymmetrische Brüste sowie ein Rückgang des Brustvolumens nach Schwangerschaften oder Gewichtsreduktion. Ein dauerhafter Aufbau der Brust ist mit Implantaten sehr gut möglich. Das Einsetzen der Implantate kann durch die Brustumschlagsalte, die Achselhöhle oder den Brustwarzenrand erfolgen. Die Implantattasche liegt über oder unter dem Brustmuskel. Die Narben verheilen unauffällig und sind verdeckt. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic meist ambulant oder kurzstationär durchgeführt. Nach wenigen Tagen können Sie wieder Ihrer Arbeit nachgehen. Ein spezieller BH sollte für 6 Wochen getragen werden. Bei der Auswahl der Brustimplantate stehen eine grosse Auswahl an Materialien, Formen und Grössen zur Verfügung.

Brustimplantate und Sicherheit

Wir verwenden ausschliesslich hochwertige Materialien und keine Billigprodukte. Durch moderne Implantate der neuesten Generation konnte das Komplikationsrisiko deutlich gesenkt werden. Die Brustvergrösserung mit Implantaten zählt heute zu den Routine-Eingriffen der ästhetischen Chirurgie. Im Hinblick auf die Meldungen über fehlerhafte Brustimplantate des französischen Herstellers PIP (Poly Implant Prothèse) möchten wir bestehenden und zukünftigen Patientinnen die beruhigende Gewissheit vermitteln, dass wir keine Implantate des besagten Unternehmens verwendet haben und auch zukünftig verwenden werden.

Implantatewechsel

Ein Implantatewechsel nach Brustvergrösserung kann unterschiedliche Ursachen haben. Oft ist der Wunsch nach Grössenänderung eine typische Motivation. Das Material selbst ist meist nicht mehr der Grund für einen Implantatewechsel. Ein Implantatwechsel lässt sich in der Regel unkompliziert durchführen und erfolgt in der Seefeldclinic ambulant oder kurzstationär. Nach wenigen Tagen können Sie wieder Ihrer Arbeit nachgehen. Ein spezieller BH sollte für 6 Wochen getragen werden.

Brustaufbau mit Eigenfett (Lipostructure, Lipofilling)

Eine Alternative zur Brustvergrösserung mit Implantaten stellt der Brustaufbau mit Eigenfettgewebe dar. Hierbei wird körpereigenes überschüssiges Fettgewebe sehr vorsichtig abgesaugt und in gleicher Operation unter die Brustdrüse injiziert. Ein grosser Teil des unterspritzten Fettgewebes wächst an und vergrössert das Brustvolumen dauerhaft. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic ambulant durchgeführt.

Brustaufbau mit Hyaluronsäure

Der Brustaufbau mit Fillern ist eine moderne Art der Brustvergrösserung ohne operativen Eingriff. Mit Fillern werden bereits Falten im Gesicht behandelt. Spezielle Hyaluronsäure wird hinter die Brustdrüse injiziert, so dass eine Vergrösserung eintritt und der Busen voller und straffer wirkt. Der Brustaufbau mit Fillern ist für kleine bis mittlere Brustvergrösserungen einsetzbar und für einen gewünschten Volumenzuwachs bis zu einer Körbchengrösse geeignet. Im Gegensatz zu Implantaten verbleibt das Ergebnis nicht dauerhaft, da die Filler im Körper nach ca. 1 Jahr wieder abgebaut werden.

Schlupfwarze (Hohlwarze)

Dauerhaft eingezogene Brustwarzen lassen die Brust unnatürlich wirken. Oft besteht hierbei eine Verkürzung der Milchgänge, welche die Brustwarze nur zeitweise oder gar nicht aufrichten lässt. Durch eine operative Brustwarzenkorrektur kann die Form der Brustwarze korrigiert und die Brustwarzen dauerhaft aufgerichtet werden. Dabei werden Gewebeverbindungen gelöst, die die Brustwarze nach innen ziehen und der Hohlraum mit eigenem Gewebe unterpolstert. Die Milchgänge müssen dabei teilweise durchtrennt werden, was zu einer dauerhaften Stillunfähigkeit führt. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic ambulant durchgeführt.

Korrektur des Warzenhofes (Areola)

Neben der Brustwarze trägt die Areola, oft auch Warzenhof oder Warzenvorhof genannt, wesentlich zu einer schönen weiblichen Brust bei. Neben der Form und Grösse der Areola spielt die Lage der Areolae zueinander für die empfundene Ästhetik eine entscheidende Rolle. Die Form der Areola kann zu gross, zu klein, quer oval oder durch eine Brustverkleinerung verzogen und vernarbt sein. Auch kann eine Asymmetrie in Bezug auf die Form und Lage beim Vergleich der linken mit der rechten Areola vorliegen. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic ambulant durchgeführt.

Brustverkleinerung bei Männern (Gynäkomastie)

Bei der Gynäkomastie ist die männliche Brust unnatürlich vergrössert. Meistens handelt es sich um eine harmlose Vergrösserung der Drüse selbst und des umgebenden Fettgewebes. Die Brustform erscheint oft spitz und weiblich. Enganliegende Kleidung verstärkt den unschönen optischen Effekt zusätzlich. Durch die Entfernung der männlichen Brustdrüse gelingt die Modellierung einer flachen und maskulinen vorderen Brustwand. Der Eingriff wird bei uns in der Regel mit einer Fettabsaugung kombiniert. Hierbei geling eine schonende und gleichmässige Abtragung des Fettanteils mit sanften Übergängen zur Umgebung. Der zentrale Drüsenanteil wird durch einen kleinen Randschnitt am Warzenhofunterrand entfernt. Die Narben verheilen äusserlich nahezu unsichtbar. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic ambulant durchgeführt.

Copyright 2020 | Seefeldclinic Zürich| Medical Expert AG | www.seefeldclinic.ch | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Kontakt