HomeSpektrumSicherheitKostenKontakt
 

Termin vereinbaren

  Tel 044 380 07 48
  Int +41 443 80 07 48
  Fax 044 380 07 47
  Mail info@seefeldclinic.ch
 
 

Adresse

  Seefeldclinic
  Neumünsterstrasse 30
  CH-8008 Zürich

Bauchforming
Veränderungen am Bauch sind oft altersbedingt, können aber auch durch Schwangerschaften, erbliche Faktoren, Gewichtsschwankungen und starken Gewichtsverlust bedingt sein. Nach Schwangerschaften ist die Bauchhaut oft überdehnt und erschlafft. Entstandene Depotfettzonen lassen sich kaum oder gar nicht durch Ernährung und Sport verändern. Die gezielte Entfernung von Fettgewebe und die Straffung des erschlafften Gewebes sind am gesamten Bauch möglich.

Liposuktion (Fett absaugen, Lipo, Liposuction)

Die Fettabsaugung ist ein geeignetes Mittel zur dauerhaften Entfernung von hartnäckigen Depotfettzonen, zur Verbesserung der Proportionen aber nicht zur Gewichtsreduktion. Die gezielte Entfernung von Fettgewebe ist im Bauchbereich gut möglich. Das Fettgewebe wird zunächst durch eine spezielle Flüssigkeitslösung aufgefüllt und dann aus dem Bindegewebsverband herausgelöst. Bei der vibrationsassistierten Hydro-Liposuktion gelingt ein gleichmässiges Absaugen des Fettgewebes unter Schonung der Nachbarstrukturen, wie Nerven, Bindegewebe sowie Blut- und Lymphgefäße. Nach der Fettabsaugung ist das Tragen einer für Sie angepassten Kompressionsbekleidung für ca. 4 Wochen empfehlenswert. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic ambulant durchgeführt. Nach kurzer Zeit sind Sie wieder gesellschaftsfähig. Das ästhetische Ergebnis kann nochmals verbessert werden, wenn die Fettabsaugung in besonderen Fällen mit einer Straffungsoperation kombiniert wird.

Fettauflösende Spritze (Fettwegspritze, Lipolyse)

Der wirksame Inhaltsstoff der Fettwegspritze heisst Phosphatidylcholin. Er wird aus der Sojabohne gewonnen und ist ein reines Naturprodukt. In Kombination mit einer Gallensäure ist er in der Lage, die Fettzellen-Membran aufzulösen. Der Wirkstoff heftet sich an die Zellwand der Fettzelle und gibt die im Inneren gespeicherten Fettsäuren frei. Die freien Fettsäuren werden vom Körper abgebaut oder in Energie umgewandelt. Die Zellreste werden vom körpereigenen Abwehrsystem entfernt. Die Fettzelle ist dann komplett verschwunden und kann sich nicht erneut füllen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bauchdeckenstraffung

Schwangerschaften, starke Gewichtsabnahme oder extreme Fettansammlungen lassen die Bauchdecke hängen. Bei einer Bauchdeckenplastik werden das überschüssige Fett und der Hautüberschuss entfernt und die Silhouette neu geformt. Die Bauchregion gehört bei gut erhaltener Hautelastizität zu den am besten behandelbaren Regionen. Der Eingriff wird in der Seefeldclinic meist ambulant durchgeführt. Nach wenigen Tagen sind Sie wieder gesellschaftsfähig. Nach der Bauchdeckenplastik ist das Tragen einer für Sie angepassten Kompressionsbekleidung für ca. 6 Wochen notwendig. Die Bauchdeckenstraffung wird oft mit einer Fettabsaugung kombiniert.

Narbenkorrektur (Sectionarbe, Operationsnarbe)

Nicht immer verheilen Narben glatt und unsichtbar. Rote und juckende Wucherungen entlang der ursprünglichen Wunde stören optisch und verursachen Schmerzen. Die Vermeidung von Spannungen an den Wundrändern und eine sanfte Behandlung des Gewebes spielt beim Operieren eine wichtige Rolle für die spätere Narbenheilung. Oft ist es jedoch möglich durch eine Narbenkorrektur ein besseres, nahezu unauffälliges Ergebnis zu erzielen. Eine Narbenkorrektur wird in der Seefeldclinic meist ambulant durchgeführt. Nach kurzer Zeit sind Sie wieder gesellschaftsfähig. Bei erweitertem Behandlungswunsch kann eine Narbenkorrektur mit einer Straffungsoperation bzw. einer Fettabsaugung kombiniert werden. Der Erweiterungseingriff kann gleichzeitig oder später erfolgen.

Korrektur des Bauchnabels

Der Bauchnabel so individuell wie unser Fingerabdruck. Es gibt zwei Hauptformen, den nach innen gewölbten und den nach aussen gewölbten Bauchnabel. Der nach innen gewölbte Nabel kommt häufiger vor. Je mehr Bauchfett sich um die Körpermitte ansammelt, desto tiefer wirkt der Nabel. Der Nabel wird häufig durch bauchfreie Kleidung sichtbar. Als besonders attraktiv gilt bei Frauen ein vertikal mandelförmiger, kleiner Nabel. Ein schmaler horizontaler Nabel hingegen ist bei Männern ein Symbol für Sportlichkeit. Die Nabelkorrektur wird in der Seefeldclinic meist ambulant durchgeführt. Nach kurzer Zeit sind Sie wieder gesellschaftsfähig. Bei erweitertem Behandlungswunsch kann eine Nabelkorrektur mit einer Fettabsaugung oder Bauchdeckenstraffung kombiniert werden.

Bruchchirurgie (Hernien, Nabelbrüche, Leistenbrüche)

Eine Hernie ist ein Vorfall von Bauchinhalt durch eine Muskellücke in der Bauchwand. Bei stärkerem Druck im Bauchraum, z.B. durch heftiges Pressen, Husten oder einer Bindegewebsschwäche, kann es zu einem Bruch kommen. Die Leistenhernie ist die häufigste Bruchform beim Mann. In der Leiste besteht bei Männern am Austritt des Samenstranges und bei Frauen am Austritt des Mutterbandes aus dem Leistenkanal eine Schwachstelle in der Bauchdecke. Dort kann sich ein Bruchsack bilden, der durch den Leistenkanal nach aussen drängt und dort verklemmen kann. Nabelhernien entstehen durch angeborene Schwachstellen der Bauchwand am Nabel. Vor allem übergewichtige Personen sind davon betroffen. Eine Schenkelhernie kommt gehäuft bei Frauen vor. Eine Hernienoperation wird in der Seefeldclinic ambulant oder stationär durchgeführt. Oft wird ein teilresorbierbares Netz verwendet. Nach wenigen Tagen sind Sie wieder gesellschaftsfähig.

Muttermale und Warzen

Die Erkrankungsrate bei Hautkrebs ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Der Grund dafür ist zum einen die höhere Lebenserwartung, zum anderen das veränderte Freizeitverhalten, wie Sonnenbaden, Sport und andere Freizeitaktivitäten im Freien. Auch die künstliche Sonne im Solarium erhöht das Risiko. Hautkrebs beginnt mit einer Veränderung der Hautoberfläche aus einem Pigmentmal. Ist es noch klein und auf die Oberhaut begrenzt, sind die Heilungschancen am grössten. Auch die hellen Hautkrebse sollten behandelt werden. Hautveränderungen werden chirurgisch im Gesunden entfernt und bedürfen bei Gutartigkeit keiner weiteren Behandlung. In jedem Fall wird das Präparat geweblich untersucht. Hautwarzen und prominente Muttermale fokussieren den Ersteindruck auf sich und verändern die Symmetrie des Körpers. Sie gelten als Alterszeichen, sehen unästhetisch aus und wirken unsauber.

Copyright 2020 | Seefeldclinic Zürich| Medical Expert AG | www.seefeldclinic.ch | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Kontakt